Handlung


Narutos Rückkehr und Gaaras Rettung

Zweieinhalb Jahre nach Sasukes Flucht kehrt Naruto nach Konoha zurück. Dort muss er feststellen, dass er als letzter seiner Freunde noch Genin ist. Zusammen mit Sakura und Kakashi bildet er das neue „Team Kakashi“.

Unterdessen tauchen zwei weitere Mitglieder von AkatsukiSasori und Deidara, im Dorf des Sandes auf. Der Grund dafür ist der neue Kazekage Gaara. Sie entführen Gaara, wobei Deidara im Kampf einen Arm verliert.

Das Dorf des Sandes bittet Konoha nun um Hilfe und so rücken Team Kakashi und Team Guy aus, um Gaara zu befreien. Gemeinsam mit Chiyo, einer alten Sand-Kunoichi, nimmt man die Spur von Gaara auf. Derweil treffen sich in einer Höhle die restlichen Mitglieder von Akatsuki. Alle neun Mitglieder führen ein Jutsu durch, bei dem der Shukaku von Gaaras Körper getrennt wird.

Während der Verfolgung erfährt Chiyo, dass Naruto genau wie Gaara ein sogenanntes Jinchūriki ist, da auch er einen Dämon in sich trägt. Es gibt in der Ninjawelt insgesamt neun Dämonen. Der Shukaku ist der Ichibi, also der Dämon mit einem Schwanz, während der Kyūbi mit seinen neun Schwänzen die meisten Schwänze hat. Alle neun Dämonen wurden immer wieder von den Ninja-Dörfern genutzt, indem sie in Personen, den Jinchūriki, eingeschloßen wurden. Bald stellen sich Itachi und Kisame dem Team Kakashi und Team Guyentgegen. Die beiden sind schnell besiegt, jedoch handelte es sich nicht wirklich um Itachi und Kisame, sondern lediglich im Diener der Akatsuki, denen ihr Aussehen gegeben wurde. Als die Teams die Höhle erreichen ist es bereits zu spät: Die Extraktion von Shukaku ist gelungen und Gaara bereits tot. In nachfolgendem Kampf besiegen Chiyo und Sakura Sasori, während Deidara seinen zweiten Arm verliert, aber es schafft Naruto und Kakashi zu entkommen. Mit einem Jutsu gelingt es Chiyo nach dem Kampf, Gaara auf Kosten ihres eigenen Lebens wieder zum Leben zu erwecken.

Kampf gegen Akatsuki und Wiederauftauchen Sasukes

Der sterbende Sasori gab Sakura den Hinweis, dass er sich in einigen Tagen mit einem Spion treffen wollte, den er bei Orochimaru eingeschleust hat. Tsunade beschließt das Team Kakashi zum Treffpunkt zu schicken. Da Kakashi aufgrund des Kampfes verletzt ist, wird er von Yamato ersetzt. Als viertes Mitglied des neuen Team Kakashi kommt noch Sai hinzu.

Am Treffpunkt, der Brücke zwischen Himmel und Erde, stellt sich heraus, dass Kabuto der von Sasori genannte Spion ist. Kurz darauf erscheint Orochimaru und es kommt zu einem Kampf zwischen ihm und Naruto, wobei der Kyūbi in Naruto erwacht und sich in einer Form manifestiert, in der Naruto nicht mehr Herr seiner Sinne ist und gewaltige Kräfte freisetzt. Orochimaru kann entkommen und wird dabei von Sai begleitet, der eine Nachricht für Orochimaru hat. Naruto kann derweil gerade noch von Yamato zurückgehalten und gerettet werden.

Die Gruppe nimmt die Verfolgung auf und es gelingt ihnen in das Versteck Orochimarus einzudringen. Nach kurzer Zeit treffen Naruto und Sasuke aufeinander. Allerdings lehnt es Sasuke ab, mit Naruto nach Konoha zurückzukehren.

In der Zwischenzeit kämpfen weitere Akatsuki-Mitglieder, Hidan und Kakuzu, gegen das Jinchūriki des Dorfes unter den Wolken und besiegen dieses. Nach der Extraktion des Dämons, einer zweischwänzigen Katze, wenden sich die Beiden Richtung Konoha. Sie werden von einem Team unter der Leitung von Asuma gestellt, der im folgenden Kampf getötet wird. Naruto hat währenddessen mit Kakashi und Yamato trainiert und bricht mit einer Gruppe unter Shikamaru auf, um Asuma zu rächen. Im Kampf können beide Akatsuki-Mitglieder unschädlich gemacht werden.

Sasuke gelingt es derweil Orochimaru zu töten, bevor sich dieser seines Körpers bemächtigen kann. Er bildet im Anschluss mit drei Dienern Orochimarus die Gruppe „Hebi“ (Schlange). Ziel dieser Gruppe ist die Tötung von Itachi.

Gleichzeitig brechen nun die restlichen Akatsuki-Mitglieder, Hebi und ein Team der Konoha-Ninja auf, um sich gegenseitig zu bekämpfen. Dabei sprengt Deidara sich im Kampf gegen Sasuke selber in die Luft, das Überleben von Sasuke bleibt erst einmal offen. Deidaras neuer Partner Tobi scheint ebenfalls umzukommen. Nicht weit entfernt erhält Naruto von Kabuto ein Buch mit den geheimen Plänen von Akatsuki.

In Ame-Gakure zeigt sich nun erstmal der vermeintliche Anführer der Akatsuki, Pain. Gemeinsam mit seiner Partnerin Konan trifft er auf Tobi, der sich bei dieser Gelegenheit als ein Mitglied des Uchihaclans zu erkennen gibt. Tobi gibt Pain den Befehl Naruto zu finden und zu entführen. Kurz darauf erreicht Jiraiya Ame-Gakure und es kommt zum Kampf zwischen ihm und Pain, bei dem Jiraya Pain als seinen ehemaligen Schüler Nagato erkennt. Es gelingt Jiraiya gerade noch, eine verschlüsselte Botschaft zu hinterlassen, bevor er an den Folgen des Kampfes mit Pain stirbt.

An anderer Stelle treffen zur gleichen Zeit Tobi, Naruto, Sakura, Hinata, Yamato und Kakashi, sowie Sasuke und Itachi aufeinander. Während des folgenden Kampfes zwischen den Uchihabrüdern erfährt Sasuke vom angeblichen Plan Itachis, Sasukes Sharingan-Augen zu übernehmen, um ebenso mächtig wie der ehemalige Clanführer Madara Uchiha zu werden. Allerdings geschieht dies nicht, da er am Ende des Kampfes vor Erschöpfung stirbt.

Die beiden letzten Jinchūriki und Sasukes neues Ziel

Als Tobi vom Ausgang des Kampfes der Uchihabrüder erfährt, teleportiert sich dieser zum Kampfort, bringt den bewusstlosen Sasuke in seine Gewalt und versteckt ihn. Gerade als Tobi seine Maske abnehmen will, erzeugt Sasuke ein Amaterasu, dem Tobi nur ganz knapp ausweichen kann. Tobi erklärt dem erstaunten Sasuke die Geschichte des Uchiha-Clans, der vor 80 Jahren mit dem zuvor verfeindeten Senju-Clan das Dorf Konoha gründete. Unter dem ersten Hokage, der gleichzeitig der Anführer des Senju-Clans war, verloren die Uchihas jedoch schnell an Einfluss. Es kam zum Kampf zwischen dem ersten Hokage und Madara Uchiha, den Madara trotz der Hilfe des Kyūbis verlor. Geschlagen zog er sich zurück und gründete die Organisation Akatsuki. Tobi führt weiter aus, dass es vor einigen Jahren innerhalb des Uchiha-Clans Bemühungen zu einem Aufstand gegen Konoha gab und Itachi gegen seine Familie Partei ergriff. Itachi verbündete sich mit Tobi, und es gelang den beiden den gesamten Uchiha-Clan bis auf Sasuke, den Itachi in Wahrheit stets schützen wollte, zu töten.

Als Reaktion benennt Sasuke sein Team in „Taka“ (japanisch für Falke) um und setzt sich ein neues Ziel: Die vollständige Zerstörung von Konoha-Gakure. Dabei schließt er sich Akatsuki an. Während er und sein Team sich um den Träger des achtschwänzigen Bijū zu kümmern, bricht Pain in Richtung Konoha auf, um Naruto zu finden und den neunschwänzigen Fuchs für die Organisation zu sichern.

Im Dorf selbst entschlüsseln in der Zwischenzeit Shikamaru, Naruto, Kakashi und ein Team aus Kyptologen den von Jiraya hinterlassenen Code, der für sich betrachtet jedoch keine weitere Aufschlüsse über Pains Wesen bringt. Naruto verlässt daraufhin erneut das Dorf, um sich auf den anstehenden Kampf gegen Pain vorzubereiten und die gleichen Kräfte wie Jiraya zu erlangen, mit der er sich der Energie aus seiner Umgebung bedient.

Während Naruto allmählich durch Hilfsmittel mit den Energien der Natur vertraut wird, trifft das Team Taka im Reich des Blitzes auf das Jinchūriki mit Namen Killerbee, in dem das Bijū Hachibi, der achtschwänzigen Ochse, versiegelt ist. Der Kampf erweist sich zunächst als schwer, da Killerbee, mit seinen acht Schwertern und dem Bijū, seinen Widersachern mit all ihren Fähigkeiten nicht nur gewachsen, sondern deutlich überlegen scheint. Erst als Sasuke die von Itachi geerbte Fähigkeit Amaterasu einsetzt und im Anschluss die Fähigkeit seines Mangekyo Sharingans entdeckt, die schwarzen Flammen zu löschen, gelingt es ihnen Killerbee und Hachibi zu bezwingen.

Jedoch stellt sich nach kurzer Zeit heraus, dass es Killerbee mit einem Trick gelungen ist Team Taka zu täuschen und zu entkommen.

Währenddessen dringt Pain in Konoha ein und der fünfte Hokage verlangt Narutos Rückkehr in das Dorf. Kakashi wird während Pains Suche nach Naruto von ihm getötet. Als Pain merkt, dass sich Naruto nicht dort befindet zerstört er mit einer Technik fast ganz Konoha. Bei seiner Rückkehr stellt sich Naruto Pain und seinen Doppelgängern entgegen.

Es gelingt ihm durch seine neue Kraft alle Doppelgänger, bis auf einen, zu besiegen. Doch dann entlässt Naruto Kyūbis Kraft und es entstehen im Laufe des Weiteren Kampfes acht der neun Schwänze. Bevor er aber dazu kommt den Dämon völlig freizulassen wird er von Minato Namikaze aufgehalten, der sich in seinem Inneren befindet und sich als Narutos Vater offenbart. Dieser erzählt ihm, dass Kyūbi vor 16 Jahren von einem Mitglied aus Akatsuki auf Konoha-Gakure gehetzt worden war. Und zwar von Tobi, der sich als Madara Uchiha ausgibt. Als Naruto nach dieser Vision wieder zu Bewusstsein kommt, verlangt er von dem übrig gebliebenen Pain mit Nagato zu sprechen. Nachdem er den letzten Pain getötet hat, spürt er Nagatos Chakra und geht zu ihm. Dieser erzählt Naruto warum er sich Akatsuki angeschlossen hat. Naruto schafft es Nagato davon zu überzeugen, dass sein Weg der Falsche ist. Daraufhin beschließt Nagato ein Jutsu durchzuführen, welches Jeden wiederbelebt, der bei seinem Angriff gestorben ist. Nachdem das Jutsu seine Wirkung entfaltet stirbt Nagato.

Nach der Schlacht wird eine Notsitzung einberufen, da Tsunade durch die Heilung der Dorfbewohner ihr gesamtes Chakra verbraucht hat und dadurch in ein Koma fiel. Danzō wird daraufhin zum sechsten Hokage erklärt. Mit der empfangenen Nachricht, dass Sasuke versucht hat den Jinchūriki einzufangen, erklärt Danzō ihn nun offiziell zum Nuke-Nin, der getötet werden soll.

Treffen der Kage und Beginn des 4. Ninja-Weltkrieges

Auch wird im Anschluss an den Kampf ein Treffen der fünf Kage einberufen, um eine gemeinsame Strategie gegen Akatsuki zu erarbeiten. Sasuke erscheint bei diesem Treffen mit der Absicht Danzō umzubringen, jedoch wird dieser Plan zunächst von den anderen Kage vereitelt. Während Danzō daraufhin flieht erscheint Tobi, der den Kage im Laufe eines Gesprächs den vierten Ninjaweltkrieg erklärt, da diese sich weigern ihm die beiden verbliebenen Jinchūriki auszuliefern. Derweil kommt es zwischen Killerbee und Kisame zum Kampf, welchen Killerbee mithilfe seines Bruders, dem Raikage, für sich entscheiden kann und Kisame dabei sein Leben verliert.

Sasuke und Danzō treffen einige Zeit später aufeinander. Während des Kampfes stellt sich Danzō als ein mehrfacher Sharinganbesitzer heraus. Trotz seiner vielfältigen Fähigkeiten muss er eine Niederlage einstecken und nimmt in seiner Verzweiflung Karin, ein Mitglied von Sasukes Team Taka, als Geisel. Sasuke kümmert dies wenig und attackiert beide, wobei Danzō stirbt. Plötzlich taucht Sakura auf und versucht mit einem Plan Sasuke das Leben zu nehmen. Dieser durchschaut sie sofort und ist kurz davor Sakura zu töten, wird jedoch von Kakashi aufgehalten, der den Kampf mit dem erschöpften Sasuke aufnimmt. Sasuke merkt nach einem fehlgeschlagenen Angriff auf Kakashi, dass er es noch immer nicht mit seinem alten Meister aufnehmen kann und schreit diesen wutentbrannt an. Sakura versucht ein weiteres Mal Sasuke zu töten, scheitert erneut und wird diesmal vom erscheinenden Naruto gerettet, der nun weiß wie er Sasuke zurückbringen will und sich dem Uchiha entgegenstellt.

Sasukes neues Ziel ist es Naruto zu töten. Während sich alle Dörfer auf den drohenden Krieg vorbereiten und Madara mit Kabuto ein Bündnis eingeht, erhält Naruto eine Schriftrolle, um die Kontrolle über den Kyūbi zu gewinnen. Er unterzeichnet diese und wird zusammen mit Killerbee auf eine Insel gebracht, um sie vor Akatsuki zu schützen. Dort versucht Naruto gemeinsam mit der Hilfe von Killerbee die Kontrolle über seinen Bijū zu erlangen. Nach einem harten inneren Kampf gelingt ihm dies auch. Mit seinen neuen Fähigkeiten entdeckt Naruto, dass Kisame ihnen die ganze Zeit heimlich gefolgt ist, und dass der getötete Kisame von damals nur eine Kopie Zetsus war. Es kommt zum erbitterten Kampf zwischen Guy und Kisame, den Kisame letztendlich verliert. Beim Verhör begeht Kisame Selbstmord, um Madaras Plan nicht preiszugeben. In der Zwischenzeit kämpfen Konan und Tobi in Ame-Gakure um Nagatos Rin’negan. Tobi gewinnt und eignet sich die Rin’negan an. Er, Kabuto und Zetsu machen sich bereit, den Kyūbi zu fangen. Kabuto bittet Madara darum, sich um Naruto und Killerbee kümmern zu dürfen. Gemeinsam mit dem wiederbelebten Deidara, macht er relativ schnell die Insel, welche eine riesige Schildkröte ist, ausfindig, wird aber dann vom Tsuchikage angegriffen. Da Deidara sich um den Ältesten der Kage kümmert, kann Kabuto einen Klon der Riesenschlange Manda beschwören, welchen er durch erhaltene Zellen erschaffen hat. Naruto, welchem weisgemacht wird, dass es sich bei den Erschütterungen, die durch den Kampf entstehen nur um Erdbeben handelt kriegt vom ganzen Angriff nichts mit. Es entsteht ein Kampf zwischen den Ninja, welche auf Killerbee und Naruto aufpassen sollen. Unter ihnen befindet sich auch Yamato. Als Kabuto bemerkt, dass es ihm nicht gelingen wird an Naruto und Killerbee heranzukommen, entführt er Yamato und nimmt ihn mit zu Madara. Kabuto belebt die ehemaligen Akatsukis, die Jinchūrikis, die Kages und einige Elite-Shinobis durch ein verbotenes Jutsu wieder. Mit ihnen und etwa 100.000 Zetsu-Klonen zieht Madara in den Krieg.

Gaara, der mittlerweile die Kontrolle über eine 80.000 mannstarke Armee von Shinobi übernommen hat, weist die Ninja auf die Gefahren, die dieser Krieg birgt, und vor allem auf Naruto und Killerbee, die das Ziel Madaras sind, hin. Während Naruto versucht, die Bijū-Bombe zu erlernen, die allerdings ein großes Risiko birgt, werden der Trupp von Kankuro, Sai, Omoi und Saji von Deidara und Sasori aus dem Hinterhalt angegriffen. Sai muss sich seinem Bruder, der von Kabuto kontrolliert wird, stellen. Er gewinnt diesen Kampf, auch wenn er sich zuerst nicht überwinden konnte. Auch Kankuro, Omoi und Saji gewinnen den Kampf, der von Kankuro, der über Sasoris alten Körper verfügte, endgültig beendet wurde. Kabuto meistert ein ultimatives Jutsu, welches ihm erlaubt, eine unzerstörbare Puppe zu kontrollieren, nachdem er Anko in Gewahrsam nahm.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!